Aktuell

Ein Neudruck des kantonalen Richtplans liegt vor

Der kantonale Richtplan des Kantons Basel-Stadt wurde inhaltlich angepasst. Der Bundesrat hat diese Anpassungen in seiner Sitzung am 29. April 2015 genehmigt. Der Kanton Basel-Stadt hat somit als einer der ersten Kantone seinen Richtplan an die Anforderungen des revidierten Raumplanungsgesetzes, welches zum 1. Mai 2014 in Kraft gesetzt wurde, angepasst.

Von dem behördenverbindlichen Dokument liegt nun die neueste gedruckte Fassung in Form eines Berichts und einer Gesamtkarte vor. Bei dieser Gelegenheit wurde auch das Layout an die neuen kantonalen Gestaltungsrichtlinien angepasst. Die letzte gedruckte Fassung des kantonalen Richtplans aus dem Jahre 2009/2010 ist nicht mehr gültig und kann entsorgt werden.

In der angepassten Fassung setzt der Regierungsrat die Siedlungsentwicklung nach innen konsequent weiter um. Darüber hinaus wurden folgende Objektblätter wesentlich angepasst bzw. neu aufgenommen:
S1.3 Schwerpunktgebiet 3Land
S1.4 Vertikale Verdichtung
S4.4 Schwerpunktgebiet Gundeldingen
M1.3 Linienschiff
M6.1 Güterverkehrslogistik

Die neue Fassung umfasst zudem die Anpassung von Koordinationsständen und inhaltliche Präzisierungen.

Der kantonale Richtplan kann gerne als pdf heruntergeladen werden. Die Inhalte sind zudem auf der interaktiven Richtplankarte eingestellt. Mit dem Bestelltalon können gedruckte Exemplare bei uns bezogen werden.
 

Bundesrat genehmigt den kantonalen Richtplan des Kantons Basel-Stadt

Der Kanton Basel-Stadt hat als einer der ersten Kantone seinen Richtplan an die Anforderungen des revidierten Raumplanungsgesetzes angepasst. Der Bundesrat hat den Richtplan in seiner Sitzung am 29. April 2015 genehmigt.

Der Kanton Basel-Stadt verfolgt mit der Richtplananpassung 2012 das übergeordnete Ziel des Richtplans 2009 einer nachhaltigen Raumentwicklung und haushälterischen Bodennutzung konsequent weiter. Der Bund begrüsst, dass der Kanton Basel-Stadt als ausschliesslicher Stadtkanton mit der Anpassung neue siedlungsplanerische Akzente setzt und auch mit gezielten städtebaulichen Massnahmen, wie z.B. durch das verstärkte punktuelle Wachstum in die Höhe, eine Verbesserung der Wohn- und Wohnumfeldqualität erreichen will, um das nun neu prognostizierte Bevölkerungswachstum aufnehmen zu können.

Mit den vorliegenden Richtplananpassungen, mit dem bestehenden Richtplan und der kantonalen Gesetzgebung erfüllt der Kanton Basel-Stadt die Anforderungen des revidierten RPG und wird mit seinen zukunftsgerichteten Festlegungen den raumplanerischen Erfordernissen gerecht.


Medienmitteilung Bundesrat